Die Beschützerin von Susanne Klien ****

 

Janne arbeitet bei einem privaten Fernsehsender in Berlin und ist allseits beliebt. Da ihr Chef auf Dienstreise ist muss sie für ihn einspringen und sich mit Unternehmensberatern auseinandersetzen, die in der Firma sind um nach Einsparungsmöglichkeiten zu suchen.
Vanessa Ott, eine der Beraterinnen von Bloomsdale Consulting sucht immer wieder den privaten Kontakt zu janne. Janne findet ihr Auftreten aufdringlich, kann aber nur sehr schlecht Nein sagen und lässt sich immer mehr auf Vanessa ein.
Plötzlich geschehen immer mehr Ungereimtheiten, ihre Mitarbeiter wenden sich von Janne ab und auch ihr Freund Gregor ist auf einmal abweisend.
Janne ist überzeugt dass Vanessa sie beruflich und privat ruinieren möchte und fängt an Beweise dafür zu suchen.
Sehr realistisch und spannend hat Susanne Kliem einen Fall von Mobbing beschrieben. Auch wenn von Beginn an klar war wer hinter dem Ganzen steckt, konnte man das Buch kaum aus der Hand legen, weil man ständig darauf gewartet hat, was wohl als nächstes geschieht.
Die Personen wurden sehr gut charakterisiert und man konnte sich gut in sie hinein versetzen. Janne war mir sehr sympathisch, ich habe mit ihr gelitten und konnte ihre Verzweiflung spüren. Vanessa wäre ich am liebsten an die Gurgel gegangen.
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und dies war bestimmt nicht das letzte Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.
Für alle die Psycho – Thriller gerne lesen kann ich eine klare Leseempfehlung aussprechen. Die Story ist der Beweis das es nicht unbedingt viele Leichen geben muss um Spannung zu erzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *