Heart, Beat, Love / James Patterson 5/5

Axi hat es nicht leicht da sie mit einem Alkoholkranken Vater aufwächst, sie ist aber dennoch eine sehr gute Schülerin. Eines Tages beschließt sie abzuhauen und quer durch die USA zu reisen, dabei sein soll Robinson. Dieser willigt ein und so begeben sie sich auf eine lange Reise, auf der sie immer wieder Autos stehlen, um voran zu kommen.
Axi ist schon lange in Robinson verliebt und es dauert eine Zeitlang bis ihre Gefühle während der Reise erwidert werden.
Dies ist wieder ein typisches Patterson Buch mit kurzen Kapiteln, neu ist jedoch das es dazwischen immer Fotos von Axi und Robinson gibt. Die Geschichte ist mal lustig, mal traurig und ziemlich emotional.
Geht es zu Beginn des Buches mehr um den Spaß, den man in jeder Zeile herauslesen kann, so wird im letzten Drittel deutlich warum die beiden ausgerissen sind um das Abenteuer ihres Lebens zu bestehen. Ab da fand ich es einfach nur noch traurig, gerade weil man sich denken konnte wie die Geschichte enden wird.
Patterson hat mich wieder einmal mit seinem Schreibstil überzeugt und ihm ist ein grandioses Jugendbuch gelungen das ich auch Erwachsenen nur weiter empfehlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *