Papa hat mich Lieb / Gerd J. Merz ***

 

Eva verschwindet spurlos und ihre Freundin Angelika macht sich große Sorgen um sie. Da Eva 18 Jahre alt ist unternimmt die Polizei zunächst einmal nichts und Angelika macht sich auf die Suche nach ihrer Freundin.
Dann verschwindet auch noch Angelika und endlich fängt die Polizei an zu ermitteln.
Laut Klappentext handelt es sich um einen Krimi, ich würde es eher als fiktiven Erfahrungsbericht bezeichnen.
Zwischendurch gibt es immer wieder Auszüge aus einer Audiokassette in denen eine Betroffene über den sexuellen Missbrauch an ihr durch den Vater erzählt.
Die Spannung baut sich langsam auf und auf Grund der Auszüge kann man sich schon denken um was es in dem Fall geht.
Da der Autor seit langen Jahren am Opfertelefon des weißen Rings arbeitet, weiß er genau was er schreibt und die Details sind gut recherchiert.
Ein erschütterndes Thema über das man viel mehr zu lesen bekommen sollte damit man schneller auf solche Fälle aufmerksam wird und entsprechend handeln kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *