Die Spur der Rubine / Tobias Hill


In Spur der Rubine geht es um ein altes Schmuckstück das aus drei seltenen Rubinen, den drei Brüdern, besteht. Das Schmuckstück war in Besitz von Elisabeth I bevor es für 150 Jahre verschollen ist. Kathleen Sterne erfährt von der Rarität und macht sich über mehrere Kontinente auf die Suche nach dem wertvollen Teil.
Der Klappentext hat sich spannend angehört und da ich gerne Bücher lese die sich über die Vergangenheit bis in die Gegenwart erstrecken habe ich mich auf die Geschichte gefreut, musste aber schnell feststellen das ich mit der Art des Erzählens nicht klar komme. Der Teil aus der Gegenwart war noch recht interessant, dafür hat mich der Teil aus der Vergangenheit sehr gelangweilt, obwohl der Autor dafür bestimmt viel und gut recherchiert hat.
Nach 150 Seiten habe ich das Buch abgebrochen da es mir immer weniger gefallen hat und ich beim lesen einfach nur gelangweilt war.

Dieser Beitrag wurde unter Historisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *