Die Widerspenstigkeit des Glücks / Gabrielle Zevin 3/5


Amelia ist Verlagshändlerin und hat nach dem Tod von Harvey dessen Gebiet übernommen. Nun ist sie dabei dem mehr als eigenwilligen Mr. Fikry das neue Sortiment vorzustellen. Dieser sitzt inmitten seiner Büchertürme und mag nur gehobene Literatur, so das es Amelia schwer mit ihm hat. Überhaupt ist er nach dem Tod seiner Frau des Lebens überdrüssig, bis die kleine Maya in seinem Laden ausgesetzt wird und er sich um sie kümmert.
Mit diesem Buch bin ich leider überhaupt nicht warm geworden und kann gar nicht so genau sagen an was es genau gelegen hat. War es weil mir Mr. Fikry total unsympathisch war oder lag es an dem Schreibstil, der mir nicht zugesagt hat?
Ich habe mich beim lesen sehr gequält und mir hat der Tiefgang gefehlt.
Die Kapitel sind mit Titel seiner Lieblingsbücher betitelt, so zu sagen als Leseempfehlung. Ich müsste nicht eines dieser Bücher lesen, ein weiterer Grund warum wir nicht zueinander gefunden haben. Schade, denn von dem Buch hatte ich mir mehr erhofft.

Dieser Beitrag wurde unter Romane veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *