Monatsarchive: Januar 2016

Und draussen stirbt ein Vogel / Sabine Thiesler

Rino Kramer, eine Autorin, ist auf Lesereise in Deutschland und bei jeder ihrer Lesungen ist Manuel dabei. Manuel hasst Rita weil sie angeblich seine Idee zu einem Buch gestohlen hat und deshalb sein Manuskript bei allen Verlagen mit „es gibt schon so viel ähnliches“ abgelehnt wurde. Als er erfährt das sie zum schreiben zurück in ihr Haus in der Toskana fährt, setzt er sich in sein Wohnmobil und fährt ebenfalls in die Toskana und mietet sich dort in ihr Gästehaus ein, wo er immer mehr zum Psychopathen wird. Wie alle ihre Bücher beginnt die Handlung in Deutschland und führt den Leser danach in die Toskana. Auch ihr neues Buch würde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Ein guter Tag zum Leben / Lisa Genova

Ihr viertes Buch hat die Autorin der wenig bekannten Erkrankung Chorea Huntington gewidmet und sie damit in der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Joe O.`Brien ist 44 Jahre alt und arbeitet als Polizist in Boston. Immer wieder fällt er bei Kollegen auf weil er zappelt und seltsame Grimassen schneidet. Alle glauben an ein Drogen- oder Alkoholproblem und sein bester Freund ruft Rosie, seine Frau an um ihr davon zu berichten. Auch ihr ist schon aufgefallen das Joe sich verändert hat und sie besteht darauf das er einen Arzt aufsucht. Joe schiebt alles auf sein Knie, das er sich bei einem Sturz verletzt hat und fällt aus allen Wolken als er die Diagnose … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romane | Hinterlasse einen Kommentar

Gedenke Mein / Inge Löhnig

Vor zehn Jahren wurde die kleine Marie von ihrem Vater entführt und angeblich in einem See versenkt wie aus einem Abschiedsbrief des Vaters hervorgeht, bevor Selbstmord begeht. Petra, die Mutter, kann sich nicht damit abfinden und ist überzeugt das ihre Tochter noch lebt. Nachdem dann Gina Angelucci, die bei der Münchner Mordkommission in der Abteilung „Cold Cases“ arbeitet durch die Presse geht da sie spektakulär einen 30 Jahre alten Fall gelöst hat, wendet sich Petra an sie mit der Bitte weiter nach ihrer Tochter zu suchen. Ich kenne alle Krimis der Autorin und war sehr gespannt darauf wie ihren ersten Gina Angelucci Fall schreibt und sie hat mich mit diesem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Die Totgeweihte / Titus Müller

Klappentext: Die stolze Stadt Basel um 1348: Thomas, genannt Tam, Sohn des zukünftigen Bürgermeistern Konrad von Bärenfels, schwärmt für die junge und schöne Saphira, Tochter des jüdischen Geldverleihers. Doch die Beziehung scheint hoffnungslos, da Tams Vater eine gnadenlose Treibjagd auf die Juden anzettelt – in Basel wütet die Pest und der Zorn der Bürger verlangt nach Schuldigen. Saphira schwebt in höchster Gefahr, doch die Liebe zweier Männer – auch Christian, ein Draufgänger und Tams bester Freund, ist in Saphira verliebt – ist stärker als der Hass einer ganzen Stadt. Dies war mein erster historischer Roman von Titus Müller und er konnte mich voll überzeugen. Ein schöner, lockerer, bildhafter Schreibstil hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisch | Hinterlasse einen Kommentar

Farbenblind / Colby Marshall

Isaac Keaton hat 20 Menschen getötet und lässt sich anschließend widerstandslos festnehmen. Er verlangt mit der Ermittlerin Jenna Ramey zu sprechen, die eine besondere Begabung hat. Sie sieht Geschichten in Farbe, so kann rot Zorn sein, orange steht für eine Lüge. Ich konnte aber mit diesen ganzen Assoziationen nichts anfangen und daher hat mich das Buch auch nicht wirklich gefesselt. Die Psychospielchen haben sich interessant gelesen und auch die Spannung kam nicht zu kurz, allerdings hätte man das Thema Synästhetikerin dazu nicht gebraucht, das fand ich eher verwirrend. Am Ende bleiben einige Fragen offen, die dann wahrscheinlich in den Folgebänden geklärt werden.

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Cop Town – Stadt der Angst / Karin Saughter

Nur einen Tag nachdem ein Polizist in Atlanta erschossen wurde beginnt für Kate Murphy als eine der ersten Frauen der Dienst im Departmant. Sie bekommt Maggie als Partnerin und schon bald merken die beiden dass sich Zeugenaussagen widersprechen. Der „Atlanta Shooter“ hat bisher 5 Cops getötet und so ist es nicht verwunderlich dass er so schnell wie möglich gefasst werden soll. Das ganze hört sich nach einem spannenden Thriller an, ist es aber nicht. Vielmehr ist das Buch eine Sozialstudie aus dem Amerika der 70er Jahre. Es geht um Homosexualität, Gewalt, Rassismus, Frauenfeindlichkeit und die Sprache ist zum Teil sehr vulgär, was aber zu der Geschichte passt und sie so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Nebelkind / Emelie Schepp

Hans Juhlen, der Leiter des Stockholmer Migrationsamtes wird in seinem Haus ermordet und alles deutet daraufhin das die Tat von einem Kind begangen wurde. Nur kurze Zeit später wird der tatverdächtige Junge, dessen Fingerabdrücke am Tatort gefunden wurden, ebenfalls ermordet aufgefunden. Der Junge, der das Wort »Thanatos« als Narbe im Genick, den Namen einer Todesgottheit. Die ermittelnde Staatsanwältin Jana Berzelius beginnt auf eigene Faust zu recherchieren denn es gibt Parallelen zu ihrer Vergangenheit, auch die trägt den Namen einer Todesgottheit im Nacken. Die Autorin hat es geschafft mich mit ihrem fesselnden Schreibstil bei der Stange zu halten und so konnte ich vor lauter Spannung das Buch kaum aus der Hand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar