Monatsarchive: Mai 2015

Denn es wird kein Morgen geben / Angelique Mundt 3,5/5

Denn es wird kein Morgen geben / Angelique Mundt 3,5/5 Elisabeth und Martin sind glücklich verheiratet und haben eine kleine Tochter. Nach einem Streit verschwindet Martin und wird als vermisst gemeldet. Seine Frau sucht am PC nach Hinweisen und stoßt dabei auf Nacktaufnahmen der Tochter. Noch während sie sich fragt ob ihr Mann die Tochter missbraucht hat, wird Martin erschossen aufgefunden. Neben der ermittelnden Polizei spielt Tessa als Psychologin und Mitarbeiterin des Kriseninterventionteams eine Hauptrolle, sie kümmert sich um Elisabeth und die Tochter. Man merkt das die Autorin Ahnung von dieser Arbeit hat denn die Dialoge und Handlungen Tessas sind glaubhaft und nachvollziehbar. Die Schreibweise ist flüssig und die Geschichte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Anklage Sterbehilfe / Martina Rosenberg 5/5

In ihrem Buch „Anklage Sterbehilfe“ erzählt die Autorin die bewegende Geschichte von Jan und dessen Mutter, die ihren Sohn nach dem Tod des Vaters zunächst allein erzieht, bevor sie wieder heiratet. Katharina ist eine lebenslustige Frau als sie mit 40 bei einem Reitunfall eine schwere Hirnschädigung erleidet und ins Wachkoma fällt. Nach der Reha ist sie austherapiert und wird in ein Pflegeheim verlegt. Neben der emotionalen Belastung kommen erhebliche Kosten auf ihren Mann zu und dem Ehemann droht der finanzielle Ruin. Jans Leidensdruck wird immer größer und er flüchtet sich gelegentlich in Alkohol und Drogen um zu vergessen. Acht lange Jahre ändert sich nichts an Katharinas Zustand und die Familie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sachbücher / Erfahrungsberichte | 1 Kommentar

Das Kind das nachts die Sonne fand / Luca Di Fulvio 5/5

Ich habe alle Bücher von Luca Di Fulvio gelesen und finde seine Werke einfach nur sensationell gut. Nach seinem traumhaft schönen Debüt „Der Junge der Träume schenkte“ konnte mich „“Das Mädchen das den Himmel berührte“ nicht so fesseln und daher war ich gespannt auf den Nachfolgeband. Meine Sorge war unberechtigt, denn mit seinem dritten Buch hat er voll abgeliefert und konnte sich noch einmal steigern, dieses Buch hat mir bisher am besten von allen gefallen. Marcus, der zukünftige Fürst von Raühnval wächst wohlbehütet mit seiner Familie auf, als die Burg überfallen wird, und alle bis auf ihn ums Leben kommen. Eloisa, die Tochter der Hebamme, hat ihn aus den Flammen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Historisch | Hinterlasse einen Kommentar

Bird Box – Schließe deine Augen / Josh Malerman 2/5

Malorie lebt mit ihrer Schwester Jannon zusammen als beunruhigende Nachrichten durch die Medien gehen. Das Böse lauert draußen und jeder der es sieht begeht grausame Taten und tötet sich selbst. Aus Angst davor verbarrikadieren sie sich, wie alle anderen auch, in ihrem Haus und trotzdem stirbt Shannon. Zur gleichen Zeit ist Malorie schwanger und nach dem Tod der Schwester zieht sie ihre Kinder alleine auf, ohne jemals das Haus zu verlassen, bis sie sich dazu schließt mit den Kindern zu fliehen. Der Klappentext hat mir gut gefallen und ich habe atemlose Spannung erwartet, die aber leider ausgeblieben ist. Ich konnte mich mit dem Buch absolut nicht anfreunden und habe es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Die stille Kammer / Jenny Blackhurst 5/5

Susan soll ihren acht Monate alten Sohn erstickt haben, kann sich jedoch an nichts erinnern. Es kommt zur Verhandlung und Susan wird für vier Jahre in eine psychiatrische Klinik eingewiesen, wo Cassie die Freundschaft mit ihr sucht. Nach der Entlassung ziehen beide in einen kleinen Ort und Susan ändert ihren Namen und hat mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen. Ihr Mann Marc hat sich von ihr scheiden lassen. Plötzlich bekommt sie Kinderfotos und Zeitungsausschnitte untergeschoben und dann taucht auch noch Nick, ein Journalist auf. Ihr Haus wird verwüstet und in einem Fotoalbum sind plötzlich Bilder die angeblich ihren Sohn im jetzigen Alter zeigen. Nach und nach beginnt Susan am Tod ihres Sohnes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Alles muss versteckt sein / Wiebke Lorenz 2/5

Nachdem ich „Bald ruhest auch du“ von Wiebke Lorenz gelesen hatte, habe ich mich gefreut eine neue Autorin für mich entdeckt zu haben. Nach dem Lesen von „Alles muss versteckt sein“ bin ich mir nicht sicher ob ich noch ein weiteres Buch von ihr lesen werde. Marie ist in eine Anstalt eingewiesen worden weil sie (angeblich) ihren Freund Patrick im Schlaf ermordet hat. Sie kann sich zwar nicht an die Tat erinnern, ist aber überzeugt es getan zu haben, weil der Mord genau so geschah wie sie es sich vorher bei ihren Gewaltphantasien vorgestellt hat. Ein Thriller ist das Buch mit Sicherheit nicht, eher ein Psychogramm und Langeweile pur. So … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Zerrissen / Juan Gomez-Juraado 5/5

Dr. David Evans ist ein begnadeter Neurochirurg. Nach dem Tod seiner Frau erzieht er seine Tochter Julia mit Unterstützung eines Kindermädchens. Als er nach einer besonders langen Schicht von der Arbeit nach Hause kommt ist Julia verschwunden und die Leiche des Kindermädchens liegt im Keller. Bevor er die Polizei informieren kann, setzt sich „Mr. White“ mit ihm in Verbindung und stellt ihn vor die Wahl: Entweder sein nächster Patient, der Präsident der Vereinigten Staaten, stirbt bei der OP oder er sieht seine Tochter nie mehr wieder. Im Prolog erfährt der Leser das Dr. Evans im Todestrakt sitzt und von dort aus erzählt er uns seine Geschichte wie es dazu gekommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Mordsommer / Rudi Jagusch 4,5/5

Staatsanwältin Nina Lehmann hat gerade einen wichtigen Fall gewonnen und soll zur Oberstaatsanwältin befördert werden. Ihre Freude darüber hält aber nicht lange an denn zu Hause erwartet sie ein anonymer Brief in dem sie aufgefordert wird in ein entlegenes Dorf in der Eifel zu kommen. da es in ihrer Vergangenheit etwas gibt dass niemand erfahren darf, macht sie sich auf den Weg. In dem Dorf trifft sie dann auf die Freunde ihrer alten Clique. Nach einer Nacht im dortigen Gasthof müssen sie ihre Handys abgeben und müssen sich per GPS Sender auf den Weg in ein verlassenes Dorf in einem entlegenen Talkessel machen. Dort gibt es dann schnell den ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Die Falle / Melanie Raabe 3/5

Da dieses Buch so hoch gelobt wurde hatte ich mich richtig gefreut es lesen zu dürfen, wurde aber bitter enttäuscht. Mich hat das Thema interessiert wie jemand mit einem Trauma umgeht und hatte einiges an Emotionen erwartet, die mir hier vollkommen gefehlt haben. Die ständigen „Ich“ Sätze haben mir nicht gefallen. Es mag sein dass dadurch das Träume ausgedrückt werden sollte, ich fand es nur nervig. So bin ich von Beginn an nicht mit dem Schreibstil warm geworden und habe das Buch nach ein paar Seiten wieder weg legen und etwas anderes lesen müssen bevor ich es erneut zur Hand genommen habe. Die Idee mit dem Buch im Buch fand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar

Nun ruhet sanft / Inge Löhnig 4/5

Kommissar Dühnfort ermittelt wieder. Ein Haus ist abgebrannt und darin werden die Leichen einer Frau und ihrer beiden Kinder gefunden. Schnell stellt sich heraus das sie nicht Opfer der Flammen wurden und durch Schüsse ums Leben gekommen sind. Selbst der Hund das Pony wurden erschossen. Unter Verdacht steht der Ehemann Thomas Sassen, der in der Nacht nach einem heftigen Streit mit seiner Frau davon gefahren ist. Noch während die Ermittler am Tatort sind kommt Sassen mit einem Blumenstrauß an um sich bei seiner Frau zu entschuldigen. Dühnfort hat sich auf ihn als Täter eingeschossen und ermittelt ziemlich einseitig. Wie von Inge Löhnig gewohnt lässt sich die Geschichte flüssig lesen. ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krimi und Thriller | Hinterlasse einen Kommentar